Archiv der Kategorie: ESG Infos

Ringe für die Ewigkeit

Ringe für die Ewigkeit

Verlobte stehen bei der Planung ihrer Hochzeit immer wieder vor schwierigen Entscheidungen. Wo findet die Feier statt? Wer wird eingeladen? Und: Welche Eheringe sollen die Liebe besiegeln? Diese Entscheidung will gut überlegt sein, schließlich bleiben die Ringe − wie im Idealfall auch der Partner − für immer. Doch bei all den unterschiedlichen Materialien und Designs fällt die Auswahl oft schwer. Dominik Lochmann, Geschäftsführer der ESG, verrät, worauf zukünftige Ehepartner bei der Wahl ihrer Eheringe achten sollten.

Klassiker aus Gold

Viele setzen bei ihren Eheringen auf eine zeitlose und elegante Variante aus Gold. Da das Edelmetall in Reinform sehr weich ist, verleihen beigemischte Metalle wie Platin und Palladium, aber auch Silber und Kupfer dem Schmuck eine höhere Stabilität. Je nach Mischverhältnis entstehen diese sogenannten Legierungen in verschiedenen Farbtönen. Typisches Gelbgold setzt sich zum Beispiel neben Gold zu gleichen Teilen aus Kupfer und Silber zusammen. Auch Weißgold, das unter anderem Palladium enthalten kann, erfreut sich großer Beliebtheit. Im Normalfall schimmert diese Legierung gelblich-gräulich. Deshalb kommt oft noch eine sogenannte Rhodinierung zum Einsatz. „Dabei wird der Ring mit einem dünnen Metallfilm aus Rhodium überzogen, um einen silbrigen Glanz zu erzeugen. Im Laufe der Zeit nutzt sich die Beschichtung jedoch ab und muss erneuert werden“, erklärt Lochmann. Im Trend liegen auch wieder Ringe aus Roségold, einer Legierung mit einem etwas höheren Kupferanteil, der für einen rötlichen Schimmer sorgt. Neben der Farbe spielen auch Kriterien wie die Beständigkeit eine wichtige Rolle. Hier kommt es auf das richtige Material an, denn einige Edelmetalle sind härter und widerstandsfähiger als andere. So gilt zum Beispiel Platin als besonders robust und wenig anfällig für Gebrauchsspuren und Abrieb. Außerdem eignet es sich aufgrund seiner hohen Hautverträglichkeit gut für Allergiker.

Zeitlose Designs

Beim Eheringkauf sollten die Verlobten zudem bedenken, dass sich das ästhetische Empfinden mit der Zeit verändern kann. Was für jemanden heute als hübsch gilt, sagt ihm oder ihr in mehreren Jahren vielleicht nicht mehr zu. Deshalb stellen schlichte, zeitlose und bequeme Designs eine sichere Wahl dar. Falls die Ringe trotzdem irgendwann nicht mehr gefallen, bieten manche Goldschmiede an, sie nachträglich zu verändern. „Sollte das Eheglück nicht von Dauer sein, ist eine Scheideanstalt der optimale Ansprechpartner. Denn ohne den Schritt über etwaige Zwischenhändler kann der höchste Erlös für den Schmuck erzielt werden. Alternativ können sogenannte Scheidungsringe auch gemeinnützigen Initiativen gespendet werden, die mit dem Erlös unter anderem getrennt lebende Familien unterstützen“, informiert Lochmann abschließend.

Die Initiative „Scheidungsringe für Kinder“ der Flechtwerk 2+1 gGmbH unterstützt Kinder mit zwei Elternhäusern mit dem Erlös aus dem Verkauf ehemaliger Eheringe. Sie ermöglicht auf diese Weise getrennt lebenden Eltern, die innige Bindung zu ihren Kindern trotz finanzieller Widrigkeiten oder räumlicher Distanz aufrechtzuerhalten.

Barzahlung mit Ausweis

Neues Geldwäschegesetz ab 26.06. zwingt Goldbranche zum Umdenken

Rheinstetten im Juni 2017 Für Goldhändler in ganz Deutschland ist Montag der 26. ein wichtiger Stichtag. Hier tritt das neue Geldwäschegesetz in Kraft:
Der anonyme Kauf von Edelmetallen ist dann nur noch bis zu einem Wert von 10.000 Euro möglich, statt wie bisher 15.000 Euro. Berücksichtigt man den aktuellen Goldpreis, entspricht dies in etwa einem 250g Goldbarren. Bereits bei Käufen ab 10.000 Euro gelten dann erweiterte Auskunfts- und Dokumentationspflichten. So muss dann zum Beispiel die Rechnung auf Namen und Anschrift des Käufers ausgestellt werden.
Das von der Bundesregierung am 17. Mai beschlossene Gesetz folgt den deutlich verschärften Vorgaben der EU Richtlinie und soll helfen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung effizienter zu bekämpfen.
Welche Auswirkungen sich im Detail für den Goldhandel und andere Branchen ergeben, ist noch unklar. Experten rechnen damit, dass zahlreiche Anbieter keine Bargeldbezahlungen über 9.999 Euro mehr akzeptieren werden, um sich den bürokratischen Aufwand der erweiterten Dokumentationspflichten zu ersparen. „Selbstverständlich halten wir uns an die neuen Gesetzesrichtlinien“, betont Dominik Lochmann, Geschäftsführer ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG. „Der ehrliche Edelmetallinvestor muss jedenfalls nicht unter der neuen Gesetzgebung leiden. Wer seinen Ausweis vorlegt und die gesetzlich vorgeschriebenen Angaben über seine Person macht, erhält eine auf seinen Namen ausgestellte Rechnung und kann bei uns selbstverständlich auch in Zukunft Edelmetalle im Wert von über 10.000 Euro in bar bezahlen.“

Weitere Informationen unter www.Scheideanstalt.de und www.Edelmetall-Handel.de.

Gold für Gold: Kunden küren ESG zum besten Edelmetallhändler

Berlin/Rheinstetten im Mai 2017. Zum sechsten Mal in Folge zeichnete das Portal BankingCheck.de in Kooperation mit eKomi die besten Anbieter und Produkte der Finanz- und Versicherungsbranche aus. Neben Kategorien wie „Unternehmenskredit“ und „Girokonto“ gab es zum ersten Mal auch einen Preis für Edelmetallhändler. Der neu geschaffene Award ging an die ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG. Geschäftsführer Dominik Lochmann zeigt sich zufrieden: „Besonders hat uns gefreut, dass die Ehrung auf Kundenbewertungen basiert.“ IT- und Marketingleiter Daniel Klee ergänzt: „Knapp 12.000 Bewertungen haben unsere Kunden in den letzten 12 Monaten abgegeben und über 99 Prozent würden uns weiterempfehlen. Wir sehen das als deutliche Bestätigung und Motivation für unsere Kundenorientierung.“

Bekannt geworden ist die ESG insbesondere durch ihre patentierten CombiBars, die im Handel auch unter der Bezeichnung Tafelbarren geführt werden. Sie bestehen aus einer variierenden Anzahl fest miteinander verbundener Ein-Gramm-Goldbarren, die durch Sollbruchstellen von Hand verlustfrei trennbar sind. Diese haben sich in den letzten Jahren zu einem Standardprodukt im Markt entwickelt und erfreuen sich unter Investoren großer Beliebtheit, da ihre Prägekosten niedriger ausfallen, als bei kleinen Stückelungen und sie sich flexibler veräußern lassen, als große Goldbarren. „Auf dieses Produkt sind wir besonders stolz. Es demonstriert anschaulich, dass Gold nicht nur ein Produkt für Vermögende ist“, merkt Lochmann an.

eKomi Award 2017

eKomi Award 2017 – ESG gewinnt den Preis für besten Edelmetallhändler

Individuelle Gravuren auf Gold & Silberbarren

Auf Wunsch vieler Kunden bieten wir unsere Gold- und Silberbarren mit einer persönlichen Gravur an. Egal zu welchem Anlass, ob zur Taufe, zum Geburtstag, zur Hochzeit, zum Firmenjubiläum, zu Weihnanchten, als Werbegeschenk oder einfach nur so, mit einer Gravur wird Ihr Barren zu etwas ganz persönlichem.

Weiterlesen

Bestnote beim Vergleichstest von Gold & Silber Onlineshops

Der Fernsehsender N24 hat im Januar 2016 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) das Angebot der Goldhändler im Internet genauer untersucht. Dabei schauten sie auf wichtige Parameter wie Angebot, Service und Preise der einzelnen Anbieter, vor allem bei Gold und Silber. Hier konnten wir voll überzeugen. Die DtGV und N24 zählen uns zu den drei besten Goldhändlern im Internet.
Besonders hervorgehoben wurde unsere Preispolitik im Vergleich zu den Wettbewerbern. Bestnoten erhielten wir in der Kategorie Komfort & Suche unseres Edelmetall-Shops.

Immer mehr Menschen kaufen Gold, Silber, Platin oder andere Edelmetalle in Form von Barren oder Münzen einfach und unkompliziert im Internet. Doch der Kauf von derart hochwertigen Gütern setzt Vertrauen voraus. Mehrere zehntausend Kunden und Transaktionen pro Jahr bestätigen uns dies.

Goldbarren aus Recyclinggold

Recycling-Gold_1kgNeue gegossene ESG Recycling Goldbarren

Nachhaltigkeit und ressourcenschonende, umweltfreundliche Produktion spielt nicht nur in der Konsumgüterindustrie eine große Rolle. Zunehmend wird auch auf dem Investitionsmarkt von Edelmetallen die Nachfrage nach konfliktfreiem und nachhaltig produziertem Gold größer.

Weiterlesen

Der American Silver Eagle

Seicomposing_americaneaglet 1986 bringt die United States Mint, eine der bekanntesten und umsatzstärksten Silbermünzen der USA heraus, den American Silver Eagle. Die beliebte Münze besteht aus 999er Silber. Das Gewicht von 1 Unze (umgerechnet etwa 31,1 Gramm) macht den American Silver Eagle zur schwersten klassischen Silbermünze der Vereinigten Staaten.

Weiterlesen

Schatzkammer Haushalt – Wie man Schmuck, Silberbesteck oder Münzsammlungen in Geld umwandelt

EgalSchatz-Haushalt-Test_1 ob Schmuck, das alte Silberbesteck der Tante oder die alte Münzsammlung vom Opa. Wohin sollen diese Gegenstände gebracht werden? Zum Wegwerfen sind sie zu wertvoll, zum Aufbewahren fehlt oftmals der Platz. Die wenigsten Menschen wissen, wieviel Edelmetalle sie in ihrem Haushalt horten und welchen Wert diese häufig besitzen. Wohin können diese Schätze gebracht werden? Wer nimmt sie ab und wandelt sie in Geld?

Weiterlesen

Der chinesische Gold Panda

Composing-Panda_Münze_BlogDer sogenannte Gold Panda ist eine beliebte Anlagemünze die erstmals 1982 von der China Mint herausgegeben wurde. Aufgrund des weltweit hohen Absatzes von Sammler- und Anlagemünzen, entschloss sich die „Peoples Bank of China“ dazu, im Namen der Volksrepublik China eine eigene und somit die erste chinesische Anlagemünze herauszubringen. Seit 2006 geschieht dies über die China Gold Coin Inc. In Hongkong.

Weiterlesen

Die Queen altert auch auf Münzen – ab Mitte 2015 ziert ein neues Portrait britische Pfund- und Pennymünzen

Composing-elisabethAnfang März 2015 machte die Ankündigung der Royal Mint, ab sofort Pfundmünzen mit einem neuen und aktuellen Porträt der britischen Königin Elizabeth II. herauszubringen, weltweit Schlagzeilen.

Nach 1998 werden im Laufe der nächsten Monate immer mehr Münzen mit dem, insgesamt fünften, Abbild der Monarchin die Geldbeutel der Briten füllen.

Weiterlesen